Startseite

Liebe Patienten/innen, liebe Freunde/innen, liebe Interessierte,
nach wie vor beherrscht das Corona-Thema alle Nachrichten und viele Gespräche. Ständig wechselnde Regeln stellen uns laufend vor neue Herausforderungen. Es wird wohl noch eine ganze Weile dauern, bis die Wogen sich glätten. Da hilft es nur „die Welle zu surfen“ so gut es geht.

In meiner Praxis habe ich mich intensiv mit Virusinfektionen und Epidemien beschäftigt. Dafür bin ich auch in der Zeit zurück gegangen, um mir anzuschauen, wie die „alten Homöopathen“ z.B. mit der „spanischen Grippe“ umgegangen sind. Damals wie heute ist die Homöopathie eine wertvolle Therapieform bei Virusinfektionen aller Art, auch bei SARS-COV-19.

Doch was können wir heute tun, um es den Viren so schwer wie möglich zu machen? Eine Infektionskrankheit braucht nicht nur einen Erreger, sie brauchen auch das richtige Milieu. Und genau da kann jeder von uns ansetzten. Gesunde, frische, vitaminreiche Ernährung… helfen ein starkes Milieu und Immunsystem zu bilden. Ein gesundes Umfeld, Sport (besonders an der frischen Luft) und ein guter Ausgleich für Stress, sind weitere Faktoren. Dabei zählt jeder Schritt in die richtige Richtung, jeder Spaziergang, jede Atemübung, jeder Rohkostsalat. Lassen Sie sich von der Welle tragen und surfen Sie zu mehr Gesundheit.

„Lasst es uns wie Luna machen und uns aus dem bunten Strauß der Therapien die Besten heraus picken“